Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (w/m)

31. Januar 2017

Beginn der Ausbildung: Jeweils zum 1. September eines Jahres

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Wenn du im in einem Lokal etwas zu trinken bestellst, setzt dir der Wirt das Glas auf die Theke oder die Bedienung bringt es dir an deinen Tisch. Ohne Zweifel eine logistische Leistung – so weit, so sichtbar. Aber was passiert eigentlich, wenn ein Kunde Ware bei einem Unternehmen bestellt? Nun, irgendwann wird diese Bestellung bei einer Fachkraft für Lagerlogistik landen. Derjenige weiß sofort, was zu tun ist, damit die bestellten Waren möglichst schnell beim Kunden ankommen. 

Während der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik lernst Du, wie alle Waren von Bruse fachgerecht und sicher verstaut werden, damit sie bei Bedarf schnell eingesammelt, verpackt und transportiert werden können. Da du in diesem Beruf in großen Lagerhallen arbeitest, ist viel Sorgfalt und Organisationstalent gefragt. Erfüllst du diese Grundvoraussetzungen, ist schon mal ein wichtiger Schritt für diese Ausbildung getan. Wichtig ist zudem, dass du gut mit anderen kommunizieren kannst..

Neben der Schulung an technischen Geräten wie z.B. Gabelstaplern und Hebebühnen, wirst du in den drei Jahren deiner Ausbildung lernen, wie man Lieferungen entgegennimmt und mithilfe der Belegpapiere Mengen, Qualität und die sachgerechte Verpackung kontrolliert. Außerdem wird dir beigebracht, wie man die Waren richtig transportiert und für eine schnelle Weiterleitung vorbereitet. So teilst du Waren, die nur kurzfristig gelagert werden (etwa für einen Tag), natürlich einem schneller zugänglicheren Lagerort zu, als Waren, die in einem großen Bestand vorrätig liegend darauf warten, Stück für Stück abgeholt zu werden. Geschult werden in deiner Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik neben deinem Verständnis von Warennummern  und Lagerkennzeichen auch dein Gespür für die räumliche Anordnung von Waren, um eine effiziente Lagerung zu gestalten. 

Und selbstverständlich bestehen auch im Bereich Logistik bei entsprechendem persönlichen Engagement die Möglichkeiten zur Weiterbildung im Anschluss an die Ausbildung, z.B. zum geprüften Logistikmeister.

Du solltest Fachkraft für Lagerlogistik werden, wenn…

…du einen Haupt- oder Realschulabschluss hast

…dir die Arbeit in großen Hallen besser gefällt als reine Büroarbeit.

…du gut mit Technik umgehen kannst und ein Gefühl für Balance hast.

…es dir Spaß macht, Dinge selbst in die Hand zu nehmen und du immer weißt, wo du findest, was du brauchst.



Infos zu Ihrer Bewerbung

Richten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an

BRUSE GmbH
Personalwesen
bewerbung@bruse.de

Fragen? Ihr Ansprechpartner!

BRUSE GmbH
René Gärtner
Tel.: 03681 / 7150 - 0 . bewerbung@bruse.de

Tags: ,